AK QSM Protokoll 24.04.2019

Aus StuRaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

AK QSM Protokoll vom 24.04.2019 Anwesend: Dominik (FS Geographie); Max (FS Biologie); Pia (FS Biologie)

TOP1: Mails

- alle Mails wurden bereits beantwortet

TOP2: Neue Vergaberunde

- Es wurden die Dokumente für die neue Vergaberunde erstellt. Es wurden die neuen Änderungen in die Beschreibungen mit eingefügt und die Doppelte Vergaberunde (2019 und 2020) vorbereitet.

- Die Unterlagen wurden dem Büro zur Einsicht geschickt und sollen spätestens am 26.4.19 an Frau Fath zur Prüfung geschickt werden, TOP§damit die Vergaberunde am 30.4.19 starten kann.

TOP3: Dokumente

1. Infomail an Fachschaften

Hallo liebe Fachschaften,

ie nächste Vergaberunde der Qualitätssicherungsmittel steht bevor. Die neue Vergaberunde sieht Änderungen gegenüber der letzten Vergaberunde vor.

Änderung 1: Umstellung der Vergabe auf das Kalenderjahr Die Anträge erstrecken sich zukünftig über ein halbes Wintersemester, ein volles Sommersemester, sowie das nachfolgende halbe Wintersemester (Januar bis Dezember). Bitte beachtet dies bei eurer Antragstellung. Aufgrund der Umstellung erfolgt daher dieses Jahr parallel eine "zweite" Vergaberunde. D.h. einmal für 3 Monate (Oktober bis Dezember 2019) sowie eine für 12 Monate (Januar bis Dezember 2020).

Änderung 2: Einsichtnahme Die studentischen Mitglieder der Studienkomission bestätigen mit ihrer Unterschrift bei jeder Vergaberunde die Einsichtnahme in die zurückliegende Vergaberunde und die tatsächliche Verwendung der zugewiesenen Mittel. Bitte stellt sicher, dass die studentischen Mitglieder auch tatsächlich Einsicht in die entsprechenden Dokumente erhalten. Ist dies nicht im Rahmen der Studienkommissionssitzung möglich, so muss ein extra Termin von den studentischen Mitgliedern der Studienkommission vereinbart werden.

Änderung 3: Einführung eines erweiterten Rankings Der StuRa kann mehr Posten genehmigen als Geld zur Verfügung steht.

Daher ist es besonders wichtig, die Einzelmaßnahmen die euch wirklich wichtig sind, möglichst weit oben innerhalb des Rankings zu platzieren. Des weiteren ist darauf zu achten, welche Punkte oberhalb der Finanzierungsgrenze gemäß Orientierungsrahmen liegen, und welche nicht.

Änderung 4: Flexibilität der genehmigten finanziellen Mittel Zwischen den genehmigten Einzelmaßnahmen darf bis zu 25% des Geldes einer Einzelmaßnahme verschoben werden. Wird weniger als 75% des Geldes einer genehmigten Einzelmaßnahme für diese Einzelmaßnahme ausgegeben, müssen die studentischen Mitglieder der Studienkommission per Mail benachrichtigt werden. Sollten Einzelmaßnahmen auf der Liste gestrichen werden oder Änderungen des Rankings innerhalb der bereits bewilligten Einzelmaßnahmen vorgenommen werden, muss dies den studentischen Mitgliedern der Studienkommission sowie dem Studierendenrat (qsm@stura-tuebingen.de) per Mail begründet mitgeteilt werden. Wird eine Einzelmaßnahme gestrichen, rutscht die nächste Einzelmaßnahme im Ranking nach oben und muss bedient werden. Fällt euch auf, dass Mittel nicht in eurem Sinne geschoben werden, so könnt ihr euch jederzeit an den AK QSM wenden (qsm@stura-tuebingen.de).

Änderung 5: Änderungsanträge Für die Aufnahme neuer Posten ins Ranking kann zu jedem Zeitpunkt ein Änderungsantrag an den StuRa (qsm@stura-tuebingen.de) gestellt werden. Der StuRa hat 15 Tage nach Versenden des Änderungsantrags durch den Antragsteller die Möglichkeit, ein Veto gegen den Änderungsantrag einzulegen. Der Studierendenrat setzt sich nach Eingang des Änderungsantrags mit der örtlichen Fachschaft in Verbindung. Ein Veto durch den Studierendenrat erfolgt nur in folgenden Fällen: - Nicht förderungsfähiger Antrag gemäß VwV - Veto der örtlichen Fachschaft Sollte innerhalb von 15 Tagen keine Rückmeldung erfolgen, gilt der Änderungsantrag automatisch als angenommen. Das Formular für Änderungsanträge wird auf der Homepage des Studierendenrats zur Verfügung gestellt.

Allgemein wollen wir euch bitten, bei euren Anträgen folgendes zu beachten: Die QSM dienen der Sicherung der Qualität von Studium und Lehre, nicht aber der grundständigen Lehre an sich. Nach unserer Auslegung sind die QSM daher insbesondere nur für Zwecke zu verwenden, die zu einer Verbesserung der Qualität in Studium und der Lehre beitragen. Sollten die entsprechenden betroffenen Lehrveranstaltungen jedoch Pflichtveranstaltungen sein, so würde es sich um Mittel für grundständige Lehre handeln. Bei grundständiger Lehre handelt es sich um Pflichtveranstaltungen, die im jeweiligen Modulhandbuch vorgegeben sind. Diese werden daher nicht von uns gefördert.

Da die Finanzierung grundständiger Lehre jedoch aus dem Universitätshaushalt zu erfolgen hat und erfolgen muss, dürfen wir hierfür keine QSM zur Verfügung stellen.


Außerdem wollen wir euch darauf hinweisen, dass ihr als Fachschaft berechtigt seid, in eurem Fach eigene Anträge zu stellen. Wichtig, überprüft nochmal, dass alle Anträge (auch eure eigenen) in den Antragsformularen nach eurer Präferenz gerankt sind.

Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Semester! Mit freundlichen Grüßen, AK QSM

2. Anschreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie den Verteilungsvorschlag der Verfassten Studierendenschaft für die studentischen Qualitätssicherungsmittel Oktober 2019 bis Dezember 2019 (Vergabe 1). Zudem finden sie den Verteilungsvorschlag für die studentischen Qualitätssicherungsmittel der VS für den Vergabezeitraum Januar 2020 bis Dezember 2020 (Vergabe 2).

Alle zum Abschluss des Vergabezeitraums 1 (30.04.2020 gemäß VwV) nicht abgerufenen oder nicht zweckgebundenen Mittel werden der Universitätsbibliothek zur Verfügung gestellt. Alle zum Abschluss des Vergabezeitraums 2 (30.04.2021 gemäß VwV) nicht abgerufenen oder nicht zweckgebundenen Mittel werden der Universitätsbibliothek zur Verfügung gestellt.

Für den Nachweis bestehender Rechtsverpflichtungen gilt jeweils der Stichtag 15.04. des auf den Vergabezeitraum folgenden Jahres.

Außerdem weisen wir Sie darauf hin, dass aus den zentralen Mitteln ein Betrag in Höhe von 20.000 Euro zur Förderung von studentischen Projekten in der Lehre zurückgehalten wird. Diese Mittel werden antragsbezogen vom Studierendenrat vergeben.

Mit freundlichen Grüßen,

Jonathan Dreusch Jasmin Maucher


3. Info/Erklärung Vergaberunde

An die Frau Dekanin, Herren Dekane und Studiendekane, Studienkommissionen der Fakultäten, Fachbereiche und Fächer, Fachbereichssprecherinnen und Fachbereichssprecher, Direktorinnen und Direktoren der Institute und Seminare, Zentrum für Islamische Theologie, Leiterinnen und Leiter der Zentralen Einrichtungen, Dezernate der Zentralen Verwaltung, Fachschaften,

An die Studierenden

Der Studierendenrat

Klubhaus

Wilhelmstr. 30

72074 Tübingen

qsm@stura-tuebingen.de

Tübingen, den 30.04.2019

Ausschreibung für die Vergabe von Qualitätssicherungsmitteln (QSM) durch die Verfasste Studierendenschaft

Mittel für den Zeitraum vom 01.10.2019 bis 30.12.2019. Anträge müssen im Original bis zum 14.06.2019 beim Studierendenrat eingegangen sein.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die studentischen QSM werden vom jeweiligen Rektorat auf Vorschlag der Studierendenschaft vergeben. Diese Mittel dienen der Sicherung der Qualität von Studium und Lehre (Absatz 1.2 VwV QSM - studentisches Vorschlagsrecht). Nähere Regelungen zu den zulässigen Verwendungsmöglichkeiten werden in der beigefügten Verwaltungsvorschrift (VwV QSM-studentisches Vorschlagsrecht) des Ministeriums geregelt.

Die bearbeitbaren PDF-Dokumente müssen mit dem Adobe Reader geöffnet und elektronisch ausgefüllt werden.

Der Studierendenrat hat beschlossen, aus den QSM keine Anträge auf Stellen, auch keine Zeitverträge, zu genehmigen. Für Personal genehmigungsfähig sind lediglich Honorarverträge, Lehraufträge, und Hilfskraftmittel. Ebenfalls nicht finanziert wird Grundausstattung sowie grundständige Lehre.

Andere bisher genehmigte Anträge können erneut gestellt werden. Darüber hinaus können auch neue Anträge gestellt werden, die den Vorgaben des Studierendenrates entsprechen.

Die Vertreter*innen der Verfassten Studierendenschaft haben beschlossen, eine Ausschreibung über die Qualitätssicherungsmittel durchzuführen, um danach dem Rektorat einen Vorschlag über ihre Verwendung vorzulegen. Dabei sollen sowohl zentrale als auch dezentrale Maßnahmen gefördert werden.

Der Studierendenrat hat unter Beteiligung der Fachschaften beschlossen, dass Anträge jeweils für ein Kalenderjahr (01. Januar bis 31. Dezember) gestellt werden. Das Antragsverfahren findet jeweils im vorhergehenden Sommersemester statt. Zu beachten ist, dass sowohl Zuweisung als auch Verausgabung der Mittel nach dem Kalenderjahr ausgerichtet sind.

Es sei besonders darauf hingewiesen, dass alle Mittel, die für 2020 vergeben werden, gemäß VwV bis zum 30.04.2021 verausgabt werden müssen. Bestehende rechtliche Verpflichtungen müssen zum Stichtag 15.04.2021 nachgewiesen werden.

Die derzeitige Planung der Studierenden sieht vor, 4% der vom Studierendenrat zu vergebenden Mittel für die Beratung der Studierenden zu verwenden. Die restlichen Mittel sind für zentrale und dezentrale Maßnahmen vorgesehen. Hierfür sollen Anträge von den Fakultäten, Fachbereichen, Instituten, Seminaren sowie der Zentralen Verwaltung bzw. von Gesamtuniversitären Einrichtungen eingereicht werden.

Für die dezentralen Mittel ist ein Verteilungsvorschlag mit Ranking in den dezentralen Studienkommissionen für das jeweilige Fach zu erarbeiten. Dieser Vorschlag ist von den Studierenden der jeweils zugeordneten Studienkommission zu genehmigen. Die Studierendenvertreter*innen der Studienkommissionen sind angehalten, Rücksprache mit den jeweils verantwortlichen Fachschaften zu halten.

Es wird eine gerankte Liste (Ranking) beim Studierendenrat Tübingen eingereicht, die das zugewiesene Budget übersteigen darf. Der Studierendenrat kann mehr Einzelmaßnahmen genehmigen, als Geld zur Verfügung steht. Die Einzelmaßnahmen müssen der Reihenfolge nach bedient werden. Ausgenommen hiervon sind zeitliche Verschiebungen bei der Bedienung der Einzelmaßnahmen innerhalb der mit Finanzmitteln abgedeckten Einzelmaßnahmen. Zwischen den genehmigten Einzelmaßnahmen darf bis zu 25% des Geldes einer Einzelmaßnahme verschoben werden. Wird weniger als 75% des Geldes einer genehmigten Einzelmaßnahme für diese Einzelmaßnahme ausgegeben, müssen die studentischen Mitglieder der Studienkommission per Mail benachrichtigt werden. Sollten Einzelmaßnahmen auf der Liste gestrichen werden oder Änderungen des Rankings innerhalb der bereits bewilligten Einzelmaßnahmen vorgenommen werden, muss dies den studentischen Mitgliedern der Studienkommission sowie dem Studierendenrat (qsm@stura-tuebingen.de) per Mail begründet mitgeteilt werden. Wird eine Einzelmaßnahme gestrichen, rutscht die nächste Einzelmaßnahme im Ranking nach oben und muss bedient werden.

Der Studierendenrat entscheidet abschließend über die Vorschläge aus den dezentralen Einrichtungen und über den Vorschlag zur Verteilung der zentralen Mittel. Dabei orientiert sich der Studierendenrat für die dezentralen Einrichtungen an den im Orientierungsschlüssel aufgeführten Beträgen. Der Orientierungsschlüssel ist im Anhang zu finden.

Die Anträge sind über die Studienkommissionen bis zum 14.06.2019 beim Studierendenrat einzureichen.

Für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 können voraussichtlich XXXXXXXXX € bewilligt werden. Hiervon werden die Studierenden 4% (XXXXXX €) für eigene Zwecke im Rahmen der Organisation von Studium und Lehre verwenden, sowie 20.000 € für studentische Projekte, so dass für eine Verteilung XXXXXX € zur Verfügung stehen.

Für die Aufnahme neuer Einzelmaßnahmen ins Ranking kann zu jedem Zeitpunkt ein Änderungsantrag an den Studierendenrat (qsm@stura-tuebingen.de) gestellt werden. Der Studierendenrat hat 15 Tage nach Versenden des Änderungsantrags durch den Antragsteller die Möglichkeit, ein Veto gegen den Änderungsantrag einzulegen. Der Studierendenrat setzt sich nach Eingang des Änderungsantrags mit der zuständigen Fachschaft in Verbindung.

Ein Veto durch den Studierendenrat erfolgt nur in folgenden Fällen: - Nicht förderungsfähiger Antrag gemäß VwV - Veto der zuständigen Fachschaft

Sollte innerhalb von 15 Tagen keine Rückmeldung erfolgen, gilt der Änderungsantrag automatisch als angenommen. Das Formular für Änderungsanträge findet sich im Anhang und wird auf der Homepage des Studierendenrats zur Verfügung gestellt.

Das Antragsverfahren betreffende Rückfragen richten Sie bitte an die Verfasste Studierendenschaft unter qsm@stura-tuebingen.de. Rückfragen in Bezug auf Zuweisung und Verausgabung richten Sie bitte an Frau Fath, Dezernat VII – Finanzen, unter sabine.fath@verwaltung.uni-tuebingen.de.

Sofern der Vorschlag der Studierendenschaft mit der Verwaltungsvorschrift übereinstimmt, ist er insoweit für das Rektorat bindend.

Nach der Entscheidung des Rektorats werden die Mittel, entsprechend den Vorschlägen der Studierendenschaft auf die bestehenden Projektkonten mit Fonds 1040 (???) an die Einrichtungen zugewiesen.

Mit freundlichen Grüßen,

der Studierendenrat

Anlagen:

Dreiteiliges Antragsformular (Antragsformular_Datenblatt, Antragsformular_Einzelmaßnahmen, Antragsformular_Gesamtauflistung)

Beispielantrag und Erklärung

Orientierungsschlüssel (Antragsrahmen)

GABl vom 28. Okt. 2015

Die Vorsitzenden

4. Erklärung Antragsformular

Erklärung zum Antragsformular auf QSM:

Das Antragsformular beinhaltet: 1. Von Antragsstellenden auszufüllendes Datenblatt. 2. Formulare für Einzelmaßnahmen, jeweils kurz begründet und mit Ranking. 3. Tabellarische Gesamtauflistung der Einzelmaßnahmen in Kurzfassung und der Gesamtsumme. Das Datenblatt, die jeweiligen Einzelmaßnahmen und die Gesamtauflistung stellen den Gesamtantrag dar.

Zentrale Mittel werden für die zentralen Einrichtungen wie die Universitätsbibliothek, das Fachsprachenzentrum, das Zeicheninstitut oder das ZDV (Zentrum für Datenverarbeitung) vergeben. Dezentrale Mittel werden von den Fakultäten/Fächern/ZITH unter Beteiligung der Studienkommission für z. B. (Lehr-)Veranstaltungen verausgabt.

Das Antragsformular ist wie folgt auszufüllen: - Das Deckblatt mit den Daten des Antragstellers/der Antragstellerin ist nur einmal auszufüllen. Die Unterschriften von Studiendekan*innen und Studierendenvertreter*innen sind in deren Studienkommissionen einzuholen. - Das Formular für Einzelmaßnahmen beinhaltet folgende auszuwählende Arten von

Maßnahmen: - Lehrauftrag - Gastvortrag - Studentische Hilfskraft - Wissenschaftliche Hilfskraft - Sachmittel - Literatur - Investitionen - Sonstiges

- Das Formular für Einzelmaßnahmen ist je nach Anzahl der unterschiedlichen Antragsarten mehrfach auszufüllen. Bitte dazu die Seitenzahlen unten in das entsprechende Feld eintragen. - Das Formular für Einzelmaßnahmen ist mindestens für jede Art der Maßnahme extra auszufüllen. Eine gesonderte Auflistung von beispielsweise einzelnen Lehraufträgen ist nicht nötig, sollte jedoch dann vorgenommen werden, wenn einzelne Lehraufträge ein unterschiedliches Ranking haben. - Die Einzelmaßnahmen müssen gerankt werden. Es können auch Maßnahmen der gleichen Art ein unterschiedliches Ranking haben. Jedes Ranking darf nur einmal zugewiesen werden. - In der Gesamtauflistung müssen alle Einzelmaßnahmen mit unterschiedlichem Ranking aufgeführt werden. Eine automatische Addition ist in der Tabelle integriert.

Das Antragsformular ist digital auszufüllen und auszudrucken und nach der Zustimmung durch die Vertreter*innen in der jeweiligen Studienkommission bis zum 14.06.2019 beim Studierendenrat einzureichen.