AK ÜrStuB Protokoll 2020-04-20

Aus StuRaWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ort: Jitsi Meet

Beginn: 14.15 Uhr

Anwesend: Hanna, Sebastian, Jonathan

TOP 1: Berichte

Jonathan berichtet, dass das Exekutivorgan auf Grundlage des StuRa Beschlusses zum Solidarsemester einen offenen Brief an Ministerin Bauer mitunterzeichnet hat, den der AStA Hohenheim iniziiert hat. Darin wird die AUssetzung der Studiengebühren für internationale Studis gefordert. Eine Antwort ist noch nicht bekannt, allerdings geht aus einem Protokoll der entsprechenden LRK AG hervor, dass das Ministerium gegen die Aussetzung ist (nachdem das zwischenzeitlich eventuell angedacht war). Jonathan ist der Meinung, dass Bauer stärker mit ihren eigenen Ansprüchen und Worten konfrontiert werden sollte.

Im Gespräch hat die Prorektorin Studium und Lehre bekräftigt, dass das Rektorat kein Fan der Studiengebühren ist. Das Exekutivorgan hat gebeten, dass das Rektorat zumindest nichtöffentlich die Forderung beim Ministerium und in der LRK unterstützt.

TOP 2: CIVIS Positionspapier

Leider konnte niemand großartige Vorarbeit leisten. Der Zeitplan für ein umfassendes Papier bleibt aber, bis vor die erste digitale Sitzung des Participative Councils (PC) damit feritg zu sein (Mitte Mai).

TOP 3: Wahl CIVIS PC Mitglieder

Es sind zwei Bewerbungen eingegangen. Fine und Tim hören sich beide sehr gut an, beide erfüllen auch die formalen Kriterien, die wir letztes Mal beschlossen haben. Wir schicken Tim eine Mail und laden ihn zum digitalen Kennenlernen ein. Da wir Fine schon kennen bitten wir sie zu diesem Termin etwas später hinzu um dann mit beiden über die Rolle in CIVIS zu reden.

Die endgültige Entschidung wollen wir auf einer AK Sitzung